berlin

Karate

Karate-do

1

Achtsamkeit in Bewegung:

Karate im Bundestag ist traditionelles Karate, nicht Sport Karate. Wir sind Mitglieder in der Internationalen Shotokan Karate Föderation.

 

 Durch Karate übt man mehr Achtsamkeit und Zuversicht im Alltag.

1

Mit Karate werden Körper und Geist bewegt. Wir üben Achtsamkeit anhand von verschiedenen Übungen z.B. Körperübungen und Stehmeditation. Bei regelmäßigem Training ist mit einem Zugewinn an Gesundheit und Selbstsicherheit zu rechnen. Karate ist ideal für Fitness, Beweglichkeit, Kondition und Selbstverteidigung. Wir üben Selbstverteidigung auch in unfairen Situationen. Im idealen Fall findet sie durch reine Körpersprache statt, im Sinne von „es lohnt sich nicht mit mir“. In den meisten Übungen benutzen wir keinen Handschutz, berühren einander aber auch nicht. Wir üben oft in Zeitlupe und manchmal mit geschlossenen Augen. Es wird schonend trainiert mit netter Truppe – für einen starken Rücken, für Bauchmuskeln, für mehr Kraft und gesunde Gelenke.

1

 

NEUGIERIG? Lust auf Bewegung? Wir freuen uns über Anfänger und Fortgeschrittene!

 

Wann und wo? Jeden Donnerstag, 17.30-19.00 (18:00-19:30 in Sitzungswochen) in der Sporthalle Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

 

Trainer: Alexander Day aus Kanada, 4. Dan Shotokan Karate. Für Rückfragen: alxday@gmx.de, 0176-63150586.

1

 

Probetraining jederzeit – einfach Sportzeug mitbringen und vorbeikommen.

1

 

Beiträge

Es gibt wieder Karate im Bundestag!

Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!
mehr »

Orga-Infos

Karate im Bundestag

DONNERSTAGS 17:30 - 19:00 Uhr in Nichtsitzungswochen
18:00 - 19:30 Uhr in Sitzungswochen
Sporthalle
Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (MELH)
Alexander Day - 4. Dan
T
0176-63150586
F
---
E
alxday@gmx.de