Shotokan Karate

Shotokan-Karate ist im alten Japan entstanden durch die heimliche Weitergabe der Kampfkunst (ohne Waffen) an einfache Bauern und Bürger zum waffenlosen Kampf gegen Herrscher und deren Krieger.

Shotokan-Karate ist im alten Japan entstanden durch die heimliche Weitergabe der Kampfkunst (ohne Waffen) an einfache Bauern und Bürger zum waffenlosen Kampf gegen Herrscher und deren Krieger. Es kommt vor allem auf die geistige Haltung an.

Jedes Training erfordert eine große Selbstbeherrschung und hohe Verantwortung. Diese grundsätzlichen Tugenden werden durch gutes Karatetraining gebildet: Im Üben der Form, welche den „Körper“ ausbildet und „Geist“ bewirkt. Die Form wird als Grundschule und Kata gelehrt und besteht aus den - durch Tradition der alten Meister - überlieferten Grundtechniken.

Daraus resultiert nach Jahren der Übung eine – für Frauen und Männer gleichermaßen wichtige – sehr wirksame Verteidigungsmöglichkeit, die allein durch Ausstrahlung der inneren Haltung einen Kampf vermeiden kann.

Aktuelles

Termine

Karate

DONNERSTAGS 20:00 - 22:00 Uhr
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium
Endenicher Allee 1
Franz W. Suhre
T
02 28 - 63 37 40
F
02 28 - 65 39 77